• Serverstatus: Online  
    Teamspeak IP: Grp.teamspeak.de  
    Server IP: 83.169.17.74:46502

Angepinnt Forum- & RP Regeln

      Forum- & RP Regeln

      Server-Regeln

      1.
      Es gelten die gewohnten Regeln des zwischenmenschlichen Untereinanders. Wer andere beleidigt, sich in ungebührlichem Maße oder rassistisch äussert, Drogen außerhalb des im Spiel vorhandenen Sumpfkrauts verherrlicht, das Spiel der anderen bewusst torpediert um ihnen den Spass zu rauben oder in sonstiger Weise den Frieden auf dem Server stört, wird vom Spiel ausgeschlossen - je nach Schwere des Vergehens dauerhaft. Zusätze wie "Das soll keine Beleidigung sein" ändern nichts daran, dass eine Beleidigung dennoch eine Beleidigung darstellt.

      2.
      Den Weisungen von Mitgliedern des Teams ist Folge zu leisten. Seht ihr diese als nicht gerechtfertigt an, könnt ihr über
      den /report-Befehl um eine zweite Meinung anfragen oder eine Beschwerde gegen das Teammitglied einreichen.

      3.
      Das Nutzen von Hacks, Bugs oder Exploits sowie das gezielte Missbrauchen oder Umgehen von Spielelementen kann zum sofortigen Server-Auschluss führen.

      3a.
      Die Kenntnis von unter Punkt 3 aufgeführten Verstößen verpflichtet zur Meldung. Das Unterlassen des Meldens, insbesondere bei Kenntnis über konkrete Anwendung bestimmter Personen, kann als Mittäterschaft oder Beihilfe geahndet werden.

      4.
      GothicRp ist, wie der Name schon sagt, ein RP Server. Wer ohne Rücksicht auf die Regeln des RP (siehe unten) durch die Welt zieht und jeden niederschlägt, wird vom Spiel ausgeschlossen - je nach Schwere des Vergehens dauerhaft.

      5.

      Capslock ist mit Bedacht zu gebrauchen.

      6.
      Achtet auf Rollenspiel-gerechtes Verhalten. Dauerndes herumspringen, das Ausführen sinnloser Animationen, das Herumklettern auf Dächern, das ständige Herumrennen innerhalb der Lager, Schwimmen in Vollplattenrüstung und dererlei Aktionen zerstören die Atmosphäre und können zum Ausschluss aus dem RP führen.

      7.

      Dies ist eine Alpha-Phase.
      In Zuge dessen müsst ihr das Auftreten von Bugs, Balancing-bedingte Änderungen an eurem Charakter und ggf. sogar kurzzeitige Downphasen des Servers in Kauf nehmen. Desweiteren gilt, dass gefundene Bugs unverzülich an entsprechender Stelle zu melden sind. Wer Bugs verheimlicht oder sie oder andere Schwachstellen des Spiels gar zu seinem Vorteil ausnutzt, muss mit dem Ausschluss aus dem Spiel rechnen.

      8.
      Weibliche Charaktere sind gestattet, haben aber momentan noch starke Beeinträchtigungen was Rüstungen angeht.

      9.
      Fremdwerbung führt zum Ausschluss aus diesem Projekt.

      10.

      Die Teilnahme an dem Projekt setzt ein Mindestalter von 16 Jahren herraus. Bewerbungen von Personen unter 16 Jahren werden ohne weitere Abstimmung abgelehnt.

      11.
      Androhungen, Verherrlichungen oder explizite Aussagen über Vergewaltigungen, sexuelle Missbräuche oder ähnliches wird weder im Rp noch OoC, oder im Forum geduldet.

      12.
      Für die Bestrafung von Charakteren für deren Vergehen gilt, dass nur die ursprüngliche Bestrafung gegenüber des- oder derjenigen, die sich
      etwas zu Schulden haben kommen lassen, gerechtfertigt ist. Die Bestrafung eines Charakters, der durch sein Handeln diese Bestrafung
      provoziert hat, rechtfertigt nicht, den oder die bestranfenden Charakter(e) wiederum für die Bestrafung zu bestrafen. Das
      ungerechtfertigte/grundlose Bestrafen eines Charakters zählt seinerseits als Vergehen, auf das eine Bestrafung gerechtfertigt
      erfolgen kann. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn ein Charakter derart viele und/oder schwerwiegende Taten begangen hat,
      dass er getötet wird.

      12a.

      Bei der Bestrafung von Charakteren für deren Vergehen ist bei der Festlegung der Schwere der Bestrafung und bei ihrem Ausspielen sowohl
      Verhältnismäßigkeit als auch Realismus zu wahren. Unverhältnismäßig harte Bestrafungen für geringfügige Vergehen können wiederum zu einer Vergeltung durch den unverhältnismäßig stark bestraften Spieler führen (dies zählt dann als gerechtfertigt). Das unrealistische Reagieren auf eine Bestrafung, beispielsweise das Ausspielen einer undurchdringbaren Willensstärke und Schmerzresistenz, zählt als Powerplay und kann entsprechend geahndet werden. Die Verantwortung für angeordnete Handlungen (z.B. Folterung eines Gefangenen), die durch einen NSC durchgeführt werden, trägt derjenige, der die entsprechende Handlung angeordnet hat.

      12b.

      Im Falle einer Folter ist die folternde Person vor der Folter verpflichtet mit der zu folternden Person eine kurze OOC-Absprache bezüglich Umfang und Härte der Folter zu halten. Dabei soll das gemeinsame RP und damit auch der Spass am RP im Vordergrund stehen. Folter muss nicht explizit ausgespielt werden, falls eine der Parteien nicht damit einverstanden ist. RPKonsequenzen können in solchen Fällen gemeinschaftlich besprochen und bestimmt werden.

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      RP-Regeln
      1.
      Jeder startet als Rekrut der Köngisgarde. Ob ihr durch Zwangsrekrutierung oder weil ihr euch freiwillig gemeldet habt, ist dabei egal. Es geht auf diesem Server darum, eine Rolle zu entwickeln, nicht einfach nur eine auszuspielen.
      Es besteht außerdem die Möglichkeit, einen bekannten Charakter aus Gothic 1/2 zu spielen. Dies muss aber vorher mit der Spielleitung / Projektleitung abgeklärt werden.
      2.
      Wer seinen Spass im RP daraus zieht, selbigen anderen zu vederben; wer das RP anderer gezielt torpediert; wer aus persönlicher Missgunst anderen den Spass verdirbt kann je nach Schwere degradiert oder sogar vom Server verbannt werden.

      3. Regelungen bzgl. Tötungen von Charakteren
      Das Minental ist eine Ansammlung von Verbrechern und der Tod allgegenwärtig. Bitte bedenkt das, wenn ihr mit anderen Spielern interagiert. Seid ihr der Stärkere, tötet euren Gegenüber nicht gleich - ihr raubt ihm damit ein gutes Stück Spielspaß. Seid ihr der Schwächere, bedenkt, dass euer Gegenüber euch töten kann. Wenn ihr ihn dazu verleitet, müsst ihr mit den Konsequenzen leben. Getötete Gildenmitglieder haben nach dem Verlust ihres Chars die Möglichkeit mit 25% ihrer Stats einen neuen Char zu erhalten/beantragen. Wir wissen, wie schwer der Verlust von einem gut geskillten Charakter wiegt und bieten daher diesen "Service" an.

      3a.
      Der Tod eines Charakters ist nicht immer eindeutig und nicht immer aus dem RP gerechtfertigt. Daher behält sich die Projektleitung das Recht vor, Morde in Einzelfällen für nichtig zu erklären, wenn es dafür z.b. keine hinreichende Begründung gibt. Das Team wird im Vorfeld allerdings keine Fragen nach vorliegenden Tötungsgründen beantworten. Hierbei gilt: Führt das RP durch, wie ihr es für gerechtfertigt und angemessen haltet. Im Zweifelsfall kann nach der Durchführung des RPs eine Beschwerde verfasst und die Tötung angefechtet werden.

      3b.
      Alternativ zur Tötung besteht bei einem vorliegenden Tötungsgrund die Möglichkeit, einen Charakter nicht zu töten, sondern ihn mit einer plausiblen RP-Begründung (langer Kerkeraufenthalt, Folter, Magie, experimentelle Tränke, ...) zu schwächen. Schwächen bedeutet, dass die Attribute und Waffentalente (HP, Mana, Stärke, Geschick, Einhand, Zweihand, Bogen, Armbrust) um bis zu 10 LP reduziert werden können. Über die Höhe der Reduzierung entscheidet derjenige, der den Tötungsgrund hat und auf die Tötung verzichtet. Mit einer solchen Schwächung gelten die Charaktere als quitt, d.h. sämtliche Gründe, die eine Bestrafung rechtfertigen, verfallen auf beiden Seiten. Eine Vergeltung für die Schwächung ist nicht gestattet - immerhin stellte diese eine Alternative zum vollständigen Verlust eures Charakters dar. Für eine solche Schwächung gilt:
      Der zu schwächende Charakter muss in der Gewalt desjenigen sein, der über den Tötungsgrund verfügt (Gefangenschaft o.ä.) und darauf
      warten, dass die Schwächung datenbanktechnisch vollzogen wurde. Bei Einigung erfolgt das i.d.R. binnen weniger Tage. Dazu muss einfach
      eine Foren-PN verfasst werden, die als Empfänger die Administrationsowie den zu schwächenden bzw. den schwächenden (je nach dem, wer
      die Initiative ergreift) enthält. Der jeweils andere muss dann per Antwort an denselben Empfängerkreis seine Zustimmung kundgeben.
      Bedenkt: Für eine solche Schwächung müssen genügend Gründe vorliegen, um eine Tötung des Charakters zu legitimieren. Es ist nicht möglich, für Vergehen, die keine Tötung rechtfertigen, eine Schwächung in geringerem Ausmaße durchzuführen.

      4. Powerplay
      Powerplay (nachfolgend: PP) ist verboten und kann bei wiederholtem Male zum Ausschluss führen. Dazu gehören unter Anderem, aber nicht ausschließlich:- Das Kennen von Spielernamen ohne diesen jemals von den Betreffenden gehört zu haben
      - Die Funktionsweise der Kolonie bereits zu kennen, obwohl man gerade erst hinein geworfen wurde und sonstiges Wissen anzuwenden, das der Spieler nicht haben dürften, z.B.von einem Zweit-Account
      - Das Ausloggen oder Ausnutzen des ungeahndeten Fallschaden-Todes während eines Kampfes, um endgültigen Tod oder Inventarschwund zu entgehen
      - Das Nutzen von Seitwärtslaufen oder Laufschlägen, um sich einen Geschwindigkeitsvorteil zu verschaffen
      - Abscannen der Umgebung mit Fernkampfwaffen (scouting)
      - Koch-Rezepte und Schürferskills sowie alle weiteren Fertigkeiten weiterzugeben ohne RP weiterzugeben. Sich per PM oder im TS abzusprechen nach dem Motto "Hey, du hast doch das Rezept, bring mir das mal bei" wird nicht geduldet.
      - OOC Absprachen sind im RP-Fördernden Sinne erlaubt. Die Map ist groß und wenn man sich mit jemandem treffen will, darf man sich ruhig einen Ort ausmachen, wo man sich begegnet. Ein Hintergrund, warum euer Char dort hin geht, sollte jedoch gegeben sein. Absprachen, bei denen dritten zu Schaden kommen können, werden geahndet und können zu temporärem Spielausschluss führen!
      - Wenn ihr jemanden überfallt, ist ein mindestmaß an RP erforderlich. Wer durch die Kolonie zieht, Buddler erschlägt und ohne ein Wort zu verlieren gleich weiter rennt, bewegt sich ausserhalb des RP's! Ob ihr das RP vor oder nach dem Überfall ausspielt, bleibt dabei euch überlassen. Ausnahmen bilden hier Überfälle auf Konvois oder Schlacht-Szenarien.
      - Sobald ihr euch auf dem Server einloggt, bewegt ihr euch zu JEDER Zeit im RP! OOC können sich nur Administratoren und Supporter bewegen.
      - OOC-Vortäuschung falscher Tatsachen um sich im RP voran zu bringen
      - Mehrere Spieler, die gleichzeitig dasselbe Mobsi benutzen

      5. Regelung zu Mobsianimationen/Animationen und AFK sein (Werkbank, usw....)
      -Generell gilt, wer sich in einer Animation befindet, darf nicht sofort umgeschlagen werden. Lasst eurem gegenüber Zeit, sich aus der Animation zu begeben (mind. 30 sek). Diese Regelung gilt nicht bei Animationen, die eindeutig einer Kampfhandlung zuzuordnen sind, wie zum Beispiel mit /dead in Büschen auf der Lauer liegen.
      - Die /afk Funktion dient dazu, zu kennzeichnen, wenn ihr kurzzeitig nicht am Rechner, aber gleich wieder zurück seid. Die /afk Funktion dient nicht dazu, euch zu schützen - wenn ihr weg müsst, dann loggt euch aus. Wer außerhalb eines geschützten Bereiches (d.h. Lagers) allein afk herumsteht, hat keinen Anspruch auf Rücksichtsnahme. Wer innerhalb eines geschützten Bereiches afk herumsteht, dessen Charakter gilt nach fünf Minuten als unaufmerksam, was bedeutet, dass er das Geschehen und Gespräche um sich herum nicht mehr verfolgt/bemerkt. Wer sich in einem Herstellungsprozess an einem Mobsi befindet, darf grundsätzlich nicht angegriffen werden, außer, es ist ersichtlich, dass er den Herstellungsprozess nur begonnen hat, um einem Konflikt zu entgehen.

      6. Regelung bzgl. Gefangennahmen
      Gefangennahmen sind nur gestattet mit entsprechenden RP Begründungen und bei kleineren Vergehen auf 3 RL-Stunden (1,5 Ingame Tage) beschränkt.
      (Gefangennahmen zur Forderung von Lösegeldern im Höheren Bereich(500 Aufwärts) sind nicht erwünscht.) - Wird noch bearbeitet
      Mit Zustimmung des Gefangenen sind natürlich mehr als 3 Stunden möglich.
      Eine Ausnahme ist eine Gefangennahme als austausch gegen eine verlorene Waffe, Rüstung oder ähnliche Wertgegenstände. Hier liegt die Zeit bei 10 Stunden (RL).

      7. Regelungenzu minderjährigen Charakteren
      Das Ausspielen von minderjährigen Charakteren ist grundsätzlich nicht gestattet. Weder werden minderjährige Charaktere in die Kolonie geschickt, noch ist es erlaubt, aufgrund von langanhaltenden (oder kurzzeitigen, je nach dem...) Partnerschaften die Geburt von Kindern auszuspielen.

      8. Regelungen zu Konfliktsituationen
      Grundsätzlich finden Engine Kämpfe statt, Emote Kämpfe werden nur mit Einverständnis beider Spieler ausgetragen.
      Die Welt ist ein gefährlicher Ort, wer draußen unterwegs ist muss jederzeit rechnen aus dem Hinterhalt angegriffen zu werden.
      Seit also wachsam, es könnte jederzeit zum Kampf kommen, jegliche Außnahmen sind, wenn man in der Redeanimation im Lager ist oder gerade mit seinem Opfer RP macht, da muss man ihn ausschreiben lassen.
      Nach einem verlorenem Kampf, darf man dem Spieler via /pluender sein Gold abnehmen so wie jede sichtbare Waffe, sprich Schwert und Fernkampfwaffe.
      RP kann zudem VOR oder NACH dem überfall ausgetragen werden, wann das RP bei einem Überfall stattfindet ist dem Spieler selbst zu überlassen, jedoch muss es bei einem Überfall RP geben.

      9. Regelungen zur Bekämpfung von Bots
      Auch im Kampf gegen die Spielwelt gilt, dass auf realistisches Verhalten zu achten ist. Das Ausnutzen der Engine oder der KI auf unrealistische Weise ist nicht gestattet.
      Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich:
      - Das Beschießen von Kreaturen von einer erhöhten Position, die diese nicht erreichen können, da die Kreaturen in Wirklichkeit nicht stumpfsinnig zu euren Füßen gegen die Wand laufen und warten würden, bis ihr genug Treffer gelandet habt, um ihren HP-Balken zu leeren.
      - Das Aggroziehen von Kreaturen auf einen Spieler mit dem Ziel, dass andere Spieler die Kreatur unbehelligt passieren können, da die Kreatur ihre Aufmerksamkeit in Wirklichkeit allen zurichten würde und nicht nur einem.

      10. Regelung zu Events
      Im Zuge von Events benötigen die Teammitglieder Zeit, um die Bots zu positionieren oder reagieren zu lassen, da sie auch dies über im Chat eingegebene Befehle tun und dies insbesondere bei mehreren involvierten Bots entsprechend lange dauert, da manche Befehle immer nur auf einen einzelnen Bot wirken. Es ist daher im Zuge von Events eine stete Kommunikation mit den Durchführern des Events zu halten, bevor man
      vorprescht und nacheinander alle Bots erschlägt. Gebt den Teammitgliedern die nötige Zeit, damit die Events, die sie sich extra für EUCH ausgedacht haben, auch realistisch ablaufen können und behandelt die Bots als intelligente Wesen mit Verhalten und nicht als regungslose Statisten.

      11. Regelung zur Abnahme von Waffen/Rüstungen
      Sämtliche Waffen sind abnehmbar - es gilt hierbei, dass ein geplünderter lediglich die angelegte Waffen als mit sich führend abgeben muss. Hat er im RP weitere Waffen dabei und wird durchsucht, sind diese auf Aufforderung ebenfalls abzugeben, andernfalls ist der Rückweg ins eigene Lager ohne Anlegen einer neuen Waffe anzutreten, um sich eine neue Waffe aus seiner Sammlung zu holen.

      Bei den Rüstungen gilt:
      Die Abnahme von Rüstungen ist verboten, es sei denn, es handelt sich um einzigartige Rüstungen, welche man im Zuge von Events erhalten kann.
      Diese "einzigartigen" Rüstungen haben einen entsprechenden Hinweis in der Beschreibung im Inventar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Nemora“ ()