• Serverstatus: Online  
    Teamspeak IP: Grp.teamspeak.de  
    Server IP: 83.169.17.74:46502

Angepinnt Fraktionsvorstellungen Neues Setting

    Fraktionsvorstellungen Neues Setting

    Das Dorf Avalon

    Das kleine Dorf Avalon liegt im Süden der Insel Drachenfels und beherbergt eine kleine Garnison Soldaten der Königlichen Marine. Es war seit jeher ein Dorf des Handwerks und der Ruhe, geführt von einem Bürgermeister, der durch die Dorfbewohner gewählt wurde.
    Viel hatten die Einwohner des Dorfes nie mit dem Krieg zutun. Auch Reichtum war fehl am Platz, trotz einer ertragreichen Eisenerzmine unterhalb des Dorfes. Nach dem Fall der Barriere und der vernichtenden Niederlage der Marine gegen die Orkischen Kriegsgaleeren, war es von den anderen Teilen des Reiches abgeschnitten und auf sich allein gestellt. So schlimm, wie es klingt war es aber nie, denn die Einwohner hatten alles, was sie zum leben brauchten. Nur an einem Mangelte es stehts - Krieger, welche das Dorf gegen die Ureinwohner der Insel verteidigen.

    Auszug aus den Chroniken der Khor Inseln
    -----------------

    Wie angekündigt, werden wir die Spieler mehr oder minder dazu zwingen, mehr mit den anderen Fraktionen zu interagieren. Bei Avalon handelt es sich nun um die Fraktion, die als einziges die Handwerksproduktion hat. Sprich das Schmieden, der Bogenbau, der Rüstungsbau sowie 90 % der Alchemie.
    Zwar mag es neben den Bürgern dort auch Marinesoldaten geben, doch auch diese werden ihren Dienst im Sinne des Handwerks leisten müssen, wodurch diese nicht wirklich die Superkämpfer werden können.

    Man mag sich jetzt fragen, was soll dann die andere Fraktion machen? Ganz einfach - Die Ressourcenbeschaffung.
    In Avalon mag zwar jeder das Handwerk beherrschen, doch draußen die benötigten Materialien zu sammeln, würde einem Selbstmordkommando gleichen für die Spieler.

    Das Thema Mine ist hier auch so eine gewisse Sache. Wie schon erwähnt, befindet sich die Mine direkt in dem Dorf, wird aber zu 90% von NPCs betrieben. Heisst das dort gefangene Ureinwohner die Hacke schwingen und das Erz automatisch in die Dorfkasse fließt um dann wiederum beim Schmied anzukommen. Man kann zwar hacken gehen, jedoch ist das nur ein geringer Nebenverdienst und nicht Sinn des Settings.
    Andere Ressourcen, wie beispielsweise das organisieren von Pflanzen oder Holzbeschaffung, wird der interessantere Part der Gegenfraktion sein. Wenn die Spieler nicht miteinander agieren, Bündnisse schließen und sich helfen, wird niemand auf dem Server jemals eine bessere Waffe und/oder Rüstung erhalten. ;)
    Auch sollte man seine Handlungen genaustens überdenken. Wenn man beispielsweise als "Möchtegern" Bandit das Dorf angreift oder die Leute überfällt, kann das drastische Folgen haben für die Versorgung.

    So das soll reichen als kleiner Vorgeschmack.
    Am Wochenende stelle ich noch die anderen beiden Fraktionen vor. Also die Gegenfraktion und die Fraktion, die euch eure Chars kosten kann :love: :P
    Die Burg Reach

    Einst ein altes Kloster als Außenposten des Innosorden gedacht, verwitterte die Anlage über die Jahre hinweg, nachdem die Eingeborenen ihren Kriegszug starteten. Doch neues Leben sollte in nicht allzu ferner Zukunft in den alten Stein eingehaucht werden.
    Ein alter Veteran des Orkkrieges, schaffte es mit seinem Trupp die Feste zu erobern und über die Jahre hinweg zu halten. Nun dient sie als Zufluchtsort für all jene, welche den Kampf suchen und Manns genug sind, sich der Insel und den Ureinwohner zu stellen.


    Auszug aus den Chroniken der Khor Inseln
    -----------------

    Die Burg Reach ist der Lagerort der Söldner von Drachenfels. Ein bunter Haufen von Kriegern allen Ecken Myrtanas. Ihre Aufgaben bestehen darin, die Ureinwohner der Insel in Schach zu halten, sowie das Dorf im Austausch für Gold oder Ausrüstung mit Ressourcen des Umlandes zu versorgen. Auch die Jagd spielt bei der Truppe eine wichtige Rolle, denn Sie sind es, die den Jäger stellen. Auch bewirtschaften sie ein Reisfeld unterhalb der Feste. Wer klopperei sucht, ist dort richtig gut aufgehoben.
    Wie schon erwähnt, ist das Sammeln der Ressourcen eine Lebensnotwendige Beschäftigung neben den ganzen Quests, die euch erwarten.
    Ihr habt keine Regeln untereinander, es sei denn ihr stellt diese selber auf.
    Im Gegensatz zum Dorf, wo das Oberhaupt regelmäßig gewählt wird, gilt in Reach das Recht des Stärkeren. Es sei denn ihr ändert es.
    Crafting Technisch wird es bei Reach so gut wie nichts geben. Vielleicht etwas Alkohol und kleinere Rezepte, welche nicht unbedingt sättigend sind.
    Die Ureinwohner

    Hilfe ich habe einen Text kopiert.

    Diese Wilden waren seit jeher ein Problem für unsere Kolonisierung der Insel. Anfangs waren sie noch zurückhaltend, doch je tiefer wir in die Wälder eindrangen, desto aggressiver wurden sie.
    Ein altes Volk von Götzenanbettern, in alten Ruinen hausend.


    Auszug aus einem Tagebuch
    ----------------

    Die Eingeborenen der Insel Drachenfels sind die Non Plus Ultra Bösewichte im neuem Setting. Es handelt sich hierbei rein um eine NSC Fraktion, welche einzig und allein die Aufgabe hat, Spieler zu jagen und zu opfern. Wer einmal gefangen ist (Hallo liebe Powerfarmer) hat eine einzige Chance, welche er nutzen kann um seinen Char zu retten. Meistens wird es ein Kampf gegen einen Stammesangehörigen sein oder eine andere fast unlösbare Aufgabe.
    Neben den NSCs (wo ich mir ab und an ein paar Spieler ran hole) werden auch Bots ab und zu rumlaufen, welche euch angreifen werden.
    Ich empfehle also allen, sich in Gruppen zu bewegen bzw. eine ordentliche Portion Geschwindigkeitstränke immer am Mann zu haben.
    Natürlich gibt es einige Fälle, wo man mit den Eingeborenen interagieren kann, denn sie bauen das beliebte Sumpfkraut an. S
    ei es ein Ausgestoßener oder eine Truppe von Kriegern, welche nicht dem Göttlichen Plan des Priesters folgen - ich lass das mal so stehen.

    Ich denke, dass gibt das richtige Feeling der tödlichen Insel und spätestens sobald man sein Lager verlässt, sollte man stehts auf der Hut sein. Ich zeige keine Gnade :P


    So da ich nun alle Fraktionen im kurzem vorgestellt habe, kann sich nun jeder selbst ein Bild vom Setting machen.

    Hiermit werden auch folgende Posten ausgeschrieben (rot = Reach blau = Avalon):

    Werkzeugschmied
    Einhandschmied
    Zweihandschmied
    Bogner

    Rüstungsbauer
    Schreiner

    Jäger
    Schnapsbrenner


    Bedenkt, dass diese Berufe Notwendig für alle sind. Es wird nunmehr fast alles auf dem Server gecraftet und es liegt dann an den jeweiligen Spielern, wer was bekommt. Ach und bewerbt euch bitte nicht auf irgendwas, wozu ihr sowieso keine Zeit habt. Irgendwelche Utopischen Onlinezeiten nach 23 Uhr sind einfach nicht machbar für arbeitende.
    Ob ihr euch neue Chars erstellen wollt, oder eure alten Chars das Massaker im Minental überlebt haben, sei euch überlassen.

    Ich werde in der kommenden Woche sämtliche Forenaccounts löschen. Wer sich dann neu registriert, kann sich auch bewerben usw.